Ramadankalender für Kinder

Während ich mich bei Facebook umgesehen habe, ist mir aufgefallen, dass vermehrt nach einem Ramadan Kalender gefragt wurde. Ich hatte zuvor noch nie etwas von einem Ramadankalender gehört, wollte aber für meine kleine Schwester (10 Jahre) einen bestellen. Leider war es der Person nicht möglich, noch einen für mich zu basteln.

Für mich hieß das also, schnell her mit einer Idee und auf geht's mit der Bastelei. Schnell habe ich mir aus der Idee einen Plan gemacht und das ist dabei rausgekommen. Wenn ihr also auch so einen basteln wollt, dann habe ich hier eine Anleitung für euch.

Was ihr braucht:
1 Bogen Karton in Gold

1 Edding (schwarz)
1 Schere
1 Lineal
1 Präzisionsmesser oder Cutter
Geschenkband
Klebeband
Servietten oder Geschenkpapier
Reißzwecken oder Mini Wäscheklammern
Schablone Das Motiv bekommt ihr hier)
Zum Befüllen:
Kleine Geschenke, Süßigkeiten, Rätsel, Hadithe oder was euch so einfällt, auf das Alter des Kindes abgestimmt

1.

Zunächst druckt ihr euch die Schablone aus, schneidet sie aus und zeichnet sie auf euren Karton. Achtet darauf, dass der Abstand von allen Seiten gleich ist, damit die Moschee am Ende nicht schief steht. Seid vor allem beim Abzeichnen und Schneiden eurer Schablone sorgfältig. Das ist die Grundlage eures Kalenders.

2.

Jetzt könnt ihr die Umrisse auf der Pappe ausschneiden. Die feinen Stellen habe ich mit einem Präzisionsmesser geschnitten. Wenn ihr mit einem Cutter arbeitet, vergesst nicht, eine Unterlage zu nehmen. Am besten eignen sich dazu Bastelmatten. Wer keine hat, kann ein Stück große Pappe nehmen.

3.

Zeichnet den Rand der Pappe mit schwarzem Edding nach. Auf weißem Hintergrund bekommt die Moschee so eine bessere Silhoutte. Ihr könnt eurer Phantasie freien Lauf lassen, mit Glitzer oder Bändern arbeiten oder einfach ein paar Fenster und Muster einzeichnen. Mir hat das gold der Pappe angesichts der mangeknden Zeit gereicht. Um die Tage einzutragen, habe ich Kästchen gemalt.

4.

Jetzt könnt ihr eure Geschenke verpacken. Ich habe alles in Geschenkpapier gewickelt und anschließend die Geschänkbänder dran gemacht. Ihr könnt aber auch Servietten zum verpacken nehmen (geht deutlich schneller)

5.

Um den Kalender an die Wand zu befestigen, habe ich Reißzwecken benutzt. Die Minaretten habe ich mit Klebeband befestigt, damit sie nicht so lose an der Wand stehen. Ihr könnt jetzt die Bänder mit den Reißzwecken an die Zahlen befestigen Dazu legt ihr euer Band an die gewünschte Zahl und pinnt ihn einfach fest. Falls ihre eure Wand nicht verunstalten wollt, könnt ihr eine Pinnwand darunter legen. Oder aber ihr spannt zwei Bänder über euren Karton und befestigt die Geschenke mit Wäscheklammern daran.

Ein paar der Kalenderbilder, die mich erreicht haben, könnt ihr hier sehen. Sind nicht alle einfach toll geworden?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0